Erfolg bei den Staatsmeisterschaften

Nach dem Auslaufen des bundesweiten Handwerkerbonus hat das Land Niederösterreich nun einen eigenen Handwerkerbonus ins Leben gerufen. Wie zuvor werden 20 % der Kosten für Arbeitsleistung und Anfahrt (exkl. Umsatzsteuer) gefördert, maximal 600 Euro. Zu den Arbeiten, die so gefördert werden, zählen auch die Erneuerung und Dämmung von Dächern und Fassaden.

 

Insgesamt stellt das Land NÖ hierfür 3,5 Millionen Euro zur Verfügung, um damit die niederösterreichischen Betriebe zu unterstützen. Denn um den NÖ Handwerkerbonus kann nur angesucht werden, wenn die Arbeiten von einem gewerberechtlich befugten Betrieb mit Sitz in Niederösterreich durchgeführt wurden. So werden die Klein- und Mittelbetriebe gezielt gefördert und können sich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

 

Alle Richtlinien auf einen Blick und das Antragsformular:

 

http://www.noe.gv.at/noe/Sanieren-Renovieren/Foerderung_Handwerkerbonus.html

Fotocredit: „Fotolia“